29.04.2022 Solidargemeinschaft MÜNCHEN LAND zu Besuch in Esting

Welchen Weg legt eigentlich die UNSER LAND Ware zurück, bevor Sie beim Handelspartner im Regal liegt? Wie sind die logistischen Abläufe und welche qualitätssichernden Maßnahmen sind dafür notwendig? Antworten auf diese Fragen bekamen Vertreter der Solidargemeinschaft MÜNCHEN LAND am 29.04.2022 in der UNSER LAND GmbH Zentrale in Esting.

Zunächst erläuterte Judith Gerhold in Ihrer Funktion als Vertriebsleitung, welche internen und externen Kontrollsysteme die UNSER LAND Qualitätssicherung ausmachen. Das oberste Ziel ist hierbei, qualitativ hochwertige, nachhaltig erzeugte und für den Verbraucher sichere Lebensmittel in den Verkehr zu bringen. Operativ umgesetzt wird dies durch die UNSER LAND Richtlinien, die Bio Richtlinien und das interne Qualitätsmanagementsystem. Dabei unterscheidet sich UNSER LAND entscheidend von „herkömmlichen“ Handelsunternehmen. Jedes Produkt, welches nicht Bio zertifiziert ist, hat einen eigenen Richtlinien-Katalog mit definierten Regeln, wie der Anbau und die Erzeugung zu erfolgen haben.

Als Prüforgan fungiert dabei der Fachbeirat im Auftrag der Solidargemeinschaften. Er setzt sich aus Vertretern der Solidargemeinschaften und der UNSER LAND GmbH zusammen. Herr Dr. Thomas Luck, aktueller Sprecher des Fachbeirats, stellte anschaulich die Aufgaben des Gremiums vor. Er wirkt unter anderem bei der Erstellung der Richtlinien mit und prüft sie auf Konformität der Grundsätze des UNSER LAND Gedankens. Darüber hinaus ist der Beirat Schnittstelle zwischen der GmbH und den Solidargemeinschaften und informiert stetig.

Der Großteil aller Bio Produkte von UNSER LAND sind zudem Träger des Bayerischen Bio Siegels, dessen Qualitätskriterien sich an den der vier aktiven Öko-Anbauverbänden (Bioland, Biokreis, Demeter und Naturland) orientiert. Am Ende des Vortrags wussten alle Beteiligten mit dem Begriff HACCP etwas anzufangen und konnten sich die aktive Qualitätskontrolle im Lager Esting vor Ort anschauen.

Ab hier übernahm Lagerleiter Frank Seiltz und zeigte anhand von Lieferscheinen, Tourenplänen und Dokumenten den Weg der Ware, von der Bestellung bis zur Lieferung. Herauszustellen ist hierbei, dass sich die UNSER LAND Logistik in Esting nicht auf das reine „Ausfahren“ der Ware beschränkt, sondern sie organisiert auch die Warenbeschaffung beim Erzeuger inklusive der Reichweitenberechnung. Die Bestelleingabe der Handelspartner und Kunden erfolgt durch das externe Bestellwesen an Heimarbeitsplätzen.

Aktuell organisiert Frank Seiltz ein Team von insgesamt 30 Fahrern und plant die Tourenauslastungen für 16 Fahrzeuge. Dabei ist das Thema Gewicht entscheidend, damit die einzelnen Fahrzeuge optimal beladen sind und nicht zu schwer fahren. Die Teilnehmer der Tour durch die Lagerräumlichkeiten konnten auf beeindruckend großen Netzwerkgebietskarten die einzelnen Touren nachvollziehen. Abschließend wurde ein Abstecher in die Kartoffelabpackung des Hatzlhofs gemacht.

Ein gelungener Ausflug, der das Bewusstsein für die einzelnen Abläufe der GmbH in Esting bei allen Beteiligten geschärft hat!

3A 3BL 3DAH 3EBE 3LLHerz mach mit 3M 3OL 3STA 3WEIL 3WERD

3UL

f logo RGB Blue 58 instagram neues symbol 1057 2227 klein youtube symbol newsletter unser land gruen

3A3BL3DAH3EBE3LL3M3OL3STA3WEIL3WERD

Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind technisch erforderlich. Tracking-Cookies ermöglichen uns eine statistische Auswertung des Nutzerverhaltens und helfen, unsere Internetseite für Sie zu verbessern. Erhobene Daten sind nicht personenbezogen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Details erhalten Sie unter Datenschutz.