30.01.20 ‚Brucker Land blüht auf!‘ ausgezeichnet

Das von der Solidargemeinschaft BRUCKER LAND eV. und vom Brucker Forum eV. initiierte Projekt ‚Brucker Land blüht auf!‘ wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Die Würdigung nahm Dr. Michael Schanderl, Bürgermeister der bei ‚Brucker Land blüht auf!‘ besonders engagierten Gemeinde Emmering, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Pfarrsaal von St. Bernhard in Fürstenfeldbruck vor. Projekte, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen, erhalten diese Auszeichnung.

Mit ‚Brucker Land blüht auf!‘ brachten die Gemeinden Adelshofen, Althegnenberg, Eichenau, Emmering und Mammendorf, die Städte Fürstenfeldbruck, Olching und Puchheim, der Landkreis Fürstenfeldbruck sowie die Pfarrgemeinde St. Margaretha in Günzlhofen öffentliche bzw. kirchliche Flächen zum Blühen. Diesen Teilnehmern ist der große Erfolg von ‘Brucker Land blüht auf!‘ als wichtiger Beitrag zum Erhalt der Biodiversität im Landkreis Fürstenfeldbruck zu verdanken.

In seiner Laudatio zitierte Dr. Schanderl den Basketballspieler Michael Jordan: „Manche Menschen wünschen sich, dass etwas passiert. Andere wollen, dass etwas passiert. Und wieder andere sorgen dafür, dass etwas passiert.“ In den oben genannten Kommunen und Pfarrgemeinden sowie bei BRUCKER LAND und Brucker Forum packen Menschen an und bewegen damit etwas. Das Projekt ist ein Beispiel, das Schule machen soll, öffentliche Flächen und auch Privatgärten naturnah und gleichzeitig optisch ansprechend zu gestalten.

191019 028 UN Dekade Logo Ausgezeichnetes Projekt 2020 240x175px

‚Brucker Land blüht auf!‘ setzt ein deutliches Zeichen für das Engagement zur Erhaltung biologischer Vielfalt in Deutschland. Die Aktivitäten beeindruckten die UN-Dekade-Fachjury nachhaltig. Neben der offiziellen Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhielten die Organisatoren BRUCKER LAND und Brucker Forum stellvertretend für alle Teilnehmer-Kommunen und -Pfarreien einen ‚Vielfalt-Baum‘, der symbolisch für die Naturvielfalt steht.

Ab sofort wird das Projekt auf der Webseite der UN-Dekade in Deutschland unter www.undekade-biologischevielfalt.de  vorgestellt. Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Biodiversität ist eine wichtige Voraussetzung. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit der Auszeichnung vorbildlicher Projekte den Blick auf den Wert der Naturvielfalt und die Chancen, die sie uns bietet. Gleichzeitig zeigen diese Modellprojekte, wie konkrete Maßnahmen zum Erhalt biologischer Vielfalt, ihrer nachhaltige Nutzung oder der Vermittlung praktisch aussehen können.

UN Dekade 31012020 01
IMG 8305
UN Dekade 31012020 02
UN Dekade 31012020 01
IMG 8308
IMG 8275
IMG 8476

3A 3BL 3DAH 3EBE 3LLHerz mach mit 3M 3OL 3STA 3WEIL 3WERD

3UL

3A

3BL

3DAH

3EBE

3LL

3M

3OL

3STA

3WEIL

3WERD

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen zur Cookie-Verwendung finden Sie unter Datenschutz
Ok