13.12.2021 Präsentation des neuen Geschenkkorbprojektes

Zero Waste, Nachhaltigkeit und Regionalität sind für viele auch zu Weihnachten wichtig geworden. Die Geschenke werden in festliche Tücher statt Geschenkpapier gewickelt, die Weihnachtsgans ist vom Bio-Hof aus dem Nachbarort. Viele Aufmerksamkeiten werden als sogenannte DIYs, auf Deutsch do it yourself, selbst gemacht: süße Marmeladen, würzige Chutneys oder kleine Basteleien sollen besinnliche Freude bereiten. Wem zum Selbermachen die Zeit oder auch das Talent fehlt, ist bei der Solidargemeinschaft OBERLAND an der richtigen Stelle.

Das neue Projekt der Solidargemeinschaft OBERLAND gemeinsam mit machtSINN Holzkirchen wurde nun vorgestellt. Adriane Schua, 1. Vorsitzende der Solidargemeinschaft OBERLAND, machtSinn-Chefin Andrea Brenner und Stephanie Stiller von der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland waren mit dabei.

Zu kaufen bekommt man wunderschön gestaltete Geschenkkörbe – gefüllt mit regionalen und fair gehandelten Schmankerln. Die UNSER LAND Lebensmittel werden im Netzwerkgebiet von UNSER LAND erzeugt. Das erstreckt sich zwischen München und Augsburg samt den angrenzenden Landkreisen.

„Die Körbe können ganz individuell befüllt werden und sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Ganz, wie man es mag“, erzählt Andrea Brenner, die die Körbe füllt. Zur Auswahl stehen Fruchtaufstriche, Nudeln, die als Bayerns bestes BIO Produkt ausgezeichneten Linsen und viele weitere regionale und fair gehandelte Lebensmittel.

UL Geschenkkoerbe 33
UL Geschenkkoerbe
UL Geschenkkoerbe OL

Fairer Handel, faire Preise und faire Arbeitsbedingungen sollten grundsätzlich in unserer Region und in anderen Ländern gelten. Deshalb arbeitet die Solidargemeinschaft OBERLAND bei den Geschenkideen auch mit den Fairhandelsgruppen zusammen.

„Das Schöne an den Geschenkkörben ist, dass damit die Region unterstützt wird. Die UNSER LAND Erzeuger erhalten eine faire Entlohnung für ihre Arbeit. Gleichzeitig wird auf kurze Transportwege und das nachhaltige Wirtschaften großer Wert gelegt. So tragen die OBERLAND Geschenkkörbe auch zum Klimaschutz bei,“ erklärt Adriane Schua, 1. Vorsitzende der Solidargemeinschaft OBERLAND.

Wie das funktioniert, erklärt Andrea Brenner am Beispiel der UNSER LAND Nudeln: Für den Anbau von Soja wurden und werden riesige Flächen Wald gerodet, was große Nachteile für das Klima hatte und hat. Von Anfang an setzt UNSER LAND deshalb auf heimische Futtermittel und fördert den Sojaanbau in Bayern. Die UNSER LAND Hühner werden ausschließlich mit heimischem Soja gefüttert. Der Hartweizengrieß für die Nudeln stammt von Landwirten aus dem UNSER LAND Netzwerkgebiet und wird in der Grießmühle der Familie Dinkel in Malching vermahlen. So werden regionale Kreisläufe unterstütz und erhalten.

Wer zu Weihnachten Klimaschutz in Form von regionalen und fair gehandelten Schmankerln verschenken möchte, kann sich an Andrea Brenner unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 08024/6088924 wenden. Die Bestellungen können vor Ort bei machtSINN in der Raiffeisenstraße 8 in Holzkirchen abgeholt werden. Kleinere Bestellungen können spontan getätigt werden, größere brauchen brauchen bis zu einer Woche.

 

3A 3BL 3DAH 3EBE 3LLHerz mach mit 3M 3OL 3STA 3WEIL 3WERD

3UL

f logo RGB Blue 58 instagram neues symbol 1057 2227 klein youtube symbol newsletter unser land gruen

3A3BL3DAH3EBE3LL3M3OL3STA3WEIL3WERD

Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind technisch erforderlich. Tracking-Cookies ermöglichen uns eine statistische Auswertung des Nutzerverhaltens und helfen, unsere Internetseite für Sie zu verbessern. Erhobene Daten sind nicht personenbezogen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Details erhalten Sie unter Datenschutz.